E-Zigarette Starterset | Die besten Modelle für Anfänger

die besten startersetsBereit, mit E-Zigaretten anzufangen? Wollen Sie Ihre E-Zigarette gegen eine bessere eintauschen? Tolle Neuigkeiten! Sie sind am richtigen Ort! Wir haben eine immense Auswahl, vom günstigsten E-Zigaretten Starterset das zu finden ist, bis zu den beliebtesten und besten E-Zigs auf dem Markt.

Die unten gezeigten E-Zigaretten Sets wurden entwickelt, um eine breite Auswahl an Optionen zu bieten, die alle Bedürfnisse erfüllen: vom neuen Benutzer, der nach einer hochwertigen ersten Erfahrung mit einer E-Zigarette sucht, bis hin zum erfahrenen Benutzer, der aufrüsten möchte. Unten sehen Sie:

E-Zigaretten Starterset für neue Benutzer

Hauptvorteile vom E-Zigarette Starterset

  • Perfekte E-Zigarette für Anfänger.
  • Einfach zu benutzen, aufzufüllen und zu pflegen.
  • Leicht und tragbar.
  • Auswahl an Farben und Stils mit vielen Accessoires.
  • Alles was Sie brauchen um zu starten ist beinhaltet.
  • Inklusive bequemen, elektronischen Einweg-Zigaretten.

Starterset E-Zigarette für fortgeschrittene Benutzer

Hauptvorteile von fortgeschrittenen Sets

  • Zahlreiche Set-Optionen bieten für jeden etwas.
  • Variabel Volt und Watt Einheiten.
  • Spezielle E-Pfeife/E-Shisha/E-Zigarren Sets.
  • Verschiedene Zerstäuber und Tankoptionen.
  • Unzählige verschiedene E-Flüssigkeiten.

Unsere Empfehlungen

Bei unseren Tests sind uns ein paar E-Zigarette Startersets untergekommen, die uns wirklich gefallen haben und die wir als die Besten der Besten bezeichnen. Dabei haben wir verschiedene Bauarten getestet. Wenn Sie mehr über die BESTEN Marken elektronischer Zigaretten erfahren möchten, dann sind Sie hier genau richtig.

Die besten E-Zigarette Startersets für den Einsteiger

LYNDEN Premium Set

lynden_premium_set

Mit dem LYNDEN Premium Set bin ich zum Dampfen gekommen – nachdem ich jahrelang über eine Schachtel herkömmliche Zigaretten geraucht hatte. Das Premium Set eignet sich vor allem für Umsteiger, da die Handhabung aber auch der Geschmack einer herkömmlichen Zigarette sehr nahe kommt.

Es stehen sieben Geschmacksrichtungen in 0, 6, 12 und 18mg zur Auswahl. Original Tobacco, Tabak No. 2, Fresh Menthol, Java Bean, Green Apple und Mix Depots. Ein Depot entspricht ca. einer Schachtel Zigaretten. Gleichzeitig kann zwischen zwei verschiedenen Akkus gewählt werden (180mAh und 280mAh). Um loszulegen einfach das Depot auf den Akku aufschrauben.

Für Beginner und Umsteiger das beste Cigalike System, das es aktuell auf dem deutschen Markt zu kaufen gibt.

zum-shop-rot

LYNDEN Power-X
power-x

Das LYNDEN Power-X Set ist die perfekte Weiterentwicklung des Premium Sets und bieten somit noch etwas mehr Flexibilität – auch für fortgeschrittene Dampfer. Das Set beinhaltet einen Akku mit 280mAh, einen wiederbefüllbaren Tank mit 0,9ml, ein Ladegerät und ein fertiges Liquid (Natural Tobacco mit 12mg Nikotin).

Das Set zeichnet sich ebenfalls durch eine sehr einfache Handhabung aus. Einfach den Tank auf den Akku schrauben und schon kann es losgehen. Der Tank kann ca. 20 mal gefüllt werden, bevor dieser ausgetauscht werden muss. Geschmack und Dampfvolumen ist sehr gut. Die Tanks können im 3er Set für 12,95 EUR nachbestellt werden.

Gleichzeitig ist das Power-X Set kompatibel mit den Depots aus dem Premium Set. Somit kann hier mit Depots oder auch mit jedem Liquid gedampft werden.

zum-shop-rot

NOX24

nox24Für knapp 20€ können Dampf-Anfänger mit dem E-Zigaretten Starterset von Nox24 nichts falsch machen. Das schlanke Gerät sieht optisch super aus, da es aus Metall gefertigt ist und einen durchsichtigen Clearomizer mit 1,6 ml Fassungsvermögen hat. Weiterer Pluspunkt: Der Atomizer passt auf alle handelsüblichen eGo-Akkus. Das Dual Coil System sorgt für viel Aroma und hat eine top Dampfentwicklung für ein Einsteigergerät.

Ähnlich wie das Dipse Starterset hat auch Nox24 eine 1100 mAh Batterie eingebaut, die über eine Ladestandsanzeige verfügt: 100% – 50% = weiß, 49%-20% = blau, unter 20% rot. Damit lässt sich leicht verhindern, dass einem unterwegs der Akku leer geht. Sollte das doch mal der Fall sein, lässt sich die E-Zigarette leicht per Usb an einer Powerbank aufladen.

Auch hier gibt es eine deutsche Anleitung & Support für die Ego eZigarette. Alles ist leicht verständlich erklärt, so dass auch absolute Beginner keine Schwierigkeiten haben sollten. Ein weiteres Top-Einsteigergerät in die Welt des Dampfens!

zum-shop-rot

Dipse Starterset

dipse

Das DIPSE eGo-T Starterset ist eines der beliebtesten auf dem Markt, und das zurecht. Es bietet den idealen Einstieg weg von der Tabakzigarette hin zum Dampfen. Die beiden schlanken E-Zigaretten sind bereits vormontiert und die Akkus geladen, so dass Sie direkt losdampfen können. Nur die E-Liquids müssen Sie selbst in den 1,6 ml großen Tank einfüllen.

Einen großen Pluspunkt bilden die beiden 1100 mAh Batterien, die viele hunderte Male aufgeladen werden können und je nach Nutzungsintensität bis zu 2-3 Tage halten. Möchte man dampfen, muss man sie nur durch 5-maliges Klicken aktivieren. Eine Ladestandsanzeige zeigt  auf Knopfdruck den Batteriestand an, sehr praktisch und ein großer Pluspunkt bei einem Anfängergerät wie diesem.

Was auch toll und eher selten zu finden ist: Beim Dipse Starterset gibt es die komplette Anleitung auf Deutsch, und das sogar mit Abbildungen. Da bleiben keine Fragen mehr offen!

Das Dipse E-Zigaretten Starterset ist für alle Einsteiger und Umsteiger ideal – einfach zu bedienen, tolle Features und eine super Dampfentwicklung für ein so kleines Gerät. Mit knapp 20€ ist es außerdem ein echtes Schnäppchen!

zum-shop-rot

Salcar Komplettset

salcar set

Da sowohl der  Box Mod als auch die E-Liquids von Salcar mich überzeugt hatten, musste ich natürlich auch das Starterset aus diesem Hause ausprobieren. Glücklicherweise wurde ich auch hier nicht enttäuscht.

Die beiden im Set enthaltenen E-Zigaretten sind sehr gut verarbeitet und sehen erstaunlich edel für den günstigen Preis aus, außerdem liegen sehr angenehm und leicht in der Hand. Das Einfüllen der (5 mitgelieferten!) Ezigaretten Liquids funktioniert sauber und einfach. Auch super: Der Akku ist bereits geladen, so dass man direkt loslegen kann.

Besonders hervorzuheben ist der außerordentlich Kundenservice von Salcar. Zwar funktionierte mein Starterset tadellos, doch bei einem Freund von mir ging nach einiger Zeit der Verdampfer kaputt. Ein Anruf beim freundlichen Kundenservice und am nächsten Tag hatte er zwei Ersatz-Verdampfer und sogar einen Extra-Akku in der Hand – ohne zusätzliche Kosten. Einen solchen Schwerpunkt auf Kundenzufriedenheit erlebt man selten!

Im Lieferumfang enthalten sind neben den beiden E-Zigaretten noch 2 Verdampfer (1,8 ml Fassungsvermögen), Ladekabel, 5 E-Liquids in verschiedenen Fruchtsorten und diverses Zubehör. Für alle, die mit dem Dampfen anfangen wollen, ist das Starterset von Salcar absolut genial: Alles dabei, was benötigt wird, leckere E-Liquids, super Dampfentwicklung und ein herausragender Kundenservice!

zum-shop-rot

Aspire Platinum Starterset

aspire startersetDas Aspire Starterset ist eine der edelsten E-Zigaretten auf dem Markt, welche auch für Einsteiger sehr gut geeignet ist. Das Set verbindet den Aspire K1 Verdampfer mit dem 900 mAh-starken CF G-Power Akku. Damit kann den ganzen Tag schön gedampft werden. Das Ladegerät und ein großer Vorrat an Ersatzverdampfern runden das Set ab.

Aufgrund der sehr hohen Qualität ist das Aspire Starterset, obwohl schon etwas älter, immer noch eines der beliebtesten E-Zigarettensets. Der Akkuträger ist aus Edelstahl gefertigt und zusätzlich karbonbeschichtet. Das ist nicht nur robust, sondern sorgt auch für eine schicke Optik. Der K1 Tank ist aus stabilem Glas gefertigt und unempfindlich, auch gegen aggressivere Liquidsorten. Zusammen mit den BVC-Coils mit 1,6 Ohm ergibt sich ein angenehmer Zugwiderstand ähnlich einer Tabakzigarette und eine schöne Dampfentwicklung mit einem wunderbaren Geschmackserlebnis.

Dieses E-Zigaretten Starterset ist die perfekte Wahl um den Umstieg auf das E-Dampfen möglichst stilvoll zu gestalten.

zum-shop-rot

Justfog Q16 Starter Kit

justfogDas neue Justfog Q16 Starter Kit entpuppte sich in unserem Test als ein tolles Einsteigergerät. Der straffe Zugwiderstand kommt einer herkömmlichen Tabak-Zigarette sehr nahe. Auch dank der simplen Bedienung wird dieses kompakte Gesamtpaket besonders Neueinsteiger in die Welt der E-Zigaretten begeistern.

Rein optisch weiß die Justfog Q16 mit dem elegant verchromten und widerstandsfähigen Gehäuse zu überzeugen. Dank der kompakten Maße passt die Q16 problemlos in die meisten Hemd- und Hosentaschen. Der Spritzschutz im Verdampferkopf arbeitete im Test zuverlässig und gewährleistete so, dass kein Liquid in den Mund spritzte.

Die hochwertigen Verdampferköpfe mit Bio-Baumwolle und Nickelchrom-Draht arbeiteten im Test einwandfrei und zeichneten sich durch eine lange Lebensdauer und tolle Geschmackentwicklung gleichermaßen aus.

Mit dem Airflow-Ring gelang es, den Zugwiderstand je nach Bedarf stets optimal anzupassen. Insgesamt stehen dem Nutzer 8 verschiedene Leistungsstufen zur Verfügung, die in Kombination mit dem Airflow-Ring eine individuelle Dampf-Erfahrung nach den ganz persönlichen Vorlieben ermöglichen.

Der kräftige Akku wird die meisten Dampfer sicher durch den Tag bringen. Sollte der Akku sich dann doch einmal leeren, kann dieser auch unterwegs bequem über den integrierten Micro-USB Anschluss per Powerbank oder Laptop geladen werden.

Die Justfog Q16 E-Zigarette überzeugte uns im Test durch die solide Verarbeitung, eine zuverlässige Technik und einfache Bedienung. Aufgrund des hohen Zugwiderstands erinnert das Gerät an das Rauchverhalten einer herkömmlichen Tabak-Zigarette und eignet sich damit besonders für Backendampfer. Ein rundum gelungenes Gerät, das sich dank der kompakten Maße auch als verlässlicher Reisebegleiter anbietet.

zum-shop-rot

Joyetech Exceed D19

joyetech exceedJoyetech legt auch bei seinem neuen E-Zigaretten-Set, der Exceed D19 wie gewohnt ein besonderes Augenmerk auf elegantes Design und qualitative Materialien. Im Test überzeugte uns die Exceed D19 zudem mit einer tollen Kombination aus kompakten Maßen und einer wirklich verblüffenden Leistungsbereitschaft.

Die Joyetech Exceed D19 ist im beliebten Stick-Format gestaltet und liegt damit sehr gut in der Hand. Die kompakten Maße lassen das Gerät super in der Hosentasche verschwinden und machen es zusammen mit dem integrierten, leistungsstarken 1500 mAh Akku zu einem wahrlich zuverlässigen Reisebegleiter. Die Bedienung gelingt dank des minimalistischen Designs spielerisch und intuitiv.

Wer dieses kleine Gerät erstmals sieht, wird zunächst keinesfalls erahnen, dass damit tatsächlich eine maximale Leistung von stolzen 40 Watt zu erreichen ist. Im Test waren wir anhaltend überrascht von der enormen Dampfentwicklung, die dieses kleine Kraftwunder zu leisten imstande ist.

Vollends überzeugen konnte uns im Test schließlich auch die clevere Airflow. Diese ermöglicht dank eines kräftigen Luftzugs sowohl direktes Lungendampfen und verwöhnt darüber hinaus auch Backendampfer mit einem straffen Zugwiderstand sowie einer stets tollen Geschmacksproduktion. Damit ist die Exceed D19 für vielseitige Einsatzbereiche bestens gewappnet.

Unser Resümee ist damit durchweg positiv. Das Joyetech Exceed D19 Kit ist für seine Größe ein wahres Kraftwunder und überzeugte im Test mit einer gleichermaßen guten Dampf- und Geschmacksentwicklung für Lungen- und Backendampfer.

zum-shop-rot

Die besten Startersets für erfahrene Dampfer

SMOK G PRIV 2 LUXE Edition

smok g-priv2SMOK ist bekannt für seine hochwertige Verarbeitung aller Produkte, und auch beim Smok G PRIV kann man das wieder einmal eindrucksvoll unter Beweis stellen. Hier wird tolles Design mit hochwertigen Materialien und einem einzigartigen 2,0 Zoll großen Touchscreen kombiniert, was den Akkuträger schon einmal auf eine ganz besondere Stufe stellt. Der bis zu 230 Watt starke Box Mod liefert einiges an Power, sodass der Verbraucher, falls gewünscht, gut und gerne dicke Wolken erzeugen kann, ohne dabei auf eine große Geschmacksentfaltung verzichten zu müssen.

Dazu kommt ein Verdampfer, der nicht nur intensive Sessions verspricht, sondern im Hinblick auf den TFV 12 Prince Tank eine erstaunliche Kapazität besitzt. Ständiges Auffüllen gehört damit der Vergangenheit an. Insgesamt rückt  die Luxe 2 Edition den Vorgänger noch einmal in ein besseres Licht und sorgt für ein rundum angenehmes Dampferlebnis.

Insgesamt wird man bei diesem Produkt zwar etwas tiefer in die Tasche greifen müssen, allerdings lohnt sich dieses Starterkit allemal, falls man nicht nur einen kurzen Ausritt in das Vaping Business unternehmen möchte. Langlebigkeit wird hier großgeschrieben!

zum-shop-rot

Sigelei TOP1 230W TC Box MOD

sigelei top1 230wFür all diejenigen ein Muss, die zwar nach leistungsstarken Box Mods suchen, aber dafür nicht zu tief in die Tasche greifen möchten. Der Sigelei TOP1 macht dies möglich, denn die individuellen Möglichkeiten, die man mit diesem Produkt hat, sind beinahe unendlich.

So blickt der Verbraucher neben den Power Modes „Normal“, „Hard“ und „Soft“ auf bis zu fünf persönliche Einstellungen, die abgespeichert werden können, um auf genau diese bei der nächsten Session wieder zurückgreifen zu können. Der Widerstandsbereich liegt zwischen 0,05 und 3 Ohm, und auch die Leistung kann zwischen 10 und 230 Watt festgelegt werden, wodurch ein riesiges Spektrum an verschiedenen Vorlieben abgedeckt werden kann. Temperaturbereiche zwischen 100 und 300 Grad Celsius werden dadurch möglich.

Das Design ist allerdings gewöhnungsbedürftig, das Runde Display auf der Rückseite kann gefallen, muss es aber definitiv nicht. Darüber hinaus sollte der Verbraucher nicht vergessen, dass hier nur der Box Mod verkauft wird, und weitere Anschaffungen notwendig sind. Insgesamt bietet der Sigelei Box Mod im Hinblick auf viele persönliche Einstellungsmöglichkeiten jedoch alles, wonach sich auch der fortgeschrittene Vaper sehnt.

zum-shop-rot

Vaporesso Revenger 220W

Vaporesso-Revenger-KitDie neue Vaporesso Revenger 220W überzeugte in unserem ausführlichen Test auf vielfältige Weise. Nicht nur optisch besticht das Gerät gleich auf den ersten Blick durch sein elegantes Gehäuse, das einfach super in der Hand liegt. Die abgerundeten Ecken und die seitlich positionierte Feuertaste machen die Revenger zu einer wirklich ergonomischen E-Zigarette.

Äußerlich hat uns vor allem auch das hochwertige OLED-Display begeistert. Der großzügig dimensionierte Bildschirm erlaubt es alle Einstellungen stets übersichtlich zu erkennen und überzeugte zudem durch eine tolle und intuitive Benutzeroberfläche. Die Möglichkeit zum Anzeigen der Zugdauer und Uhrzeit gefielen besonders gut. Die Bedienung gelingt dabei über zwei unterhalb des Displays positionierte Tasten einfach und spielerisch.

Auch technisch weiß sich die Revenger besonders auszuzeichnen. Neben dem Wattmodus werden auch temperaturgesteuerte Modi unterstützt, welche sich im Test allesamt durch eine hohe Präzision und schnelle Kraftentwicklung auszeichneten.

Betrieben wird die Revenger über zwei 18650er Akkus, die das kleine Kraftpaket auf eine maximale Ausgangsleistung von satten 220 Watt antreiben und damit die Produktion großer Wolken garantieren. Dank der Rapid-Charging-Funktion waren die Akkus stets im Handumdrehen wieder aufgeladen.

Aber nicht nur große Wolken kamen aus der Revenger, der NRG Tank liefert im Test zudem eine tolle Geschmacksentwicklung. Dafür sind nicht zuletzt auch die hochwertigen NRG-CCELL Keramik Verdampferköpfe verantwortlich, die Vaporesso dem NRG Tank spendiert hat.

Diese Coils vaporisierten die Aromen unserer Liquids im Test auf eine wirklich herausragende Weise. Für mehr Füllmenge war der NRG Tank schnell von den ursprünglichen 2 ml, mithilfe des beigelegten Ersatzglases, auf 5 ml erweitern.

Zusammenfassend bleibt zu sagen, dass Vaporesso mit der Revenger und dem NRG Tank ein kraftvolles und modernes E-Zigaretten Set auf den Markt gebracht hat, dass mit tollem Geschmack und elegantem Äußeren begeistert.

zum-shop-rot

SMOK Stick AIO Kit

smok stickDas SMOK Stick AIO Kit ist eine schicke und leistungswillige E-Zigarette im praktischen und reisefreudigen All-in-One Pen-Format.

Trotz der sehr kleinen Ausmaße von 115 x 22 mm und einem Gewicht von nur 95 g zeigte der Stick in unserem Test eine tolle Dampfentwicklung und wusste damit die hohen Ansprüche, die diesbezüglich mittlerweile an SMOK gestellt werden, mehr als zu erfüllen.

Die intuitive und simple Bedienung gelingt mit nur einer einzigen Taste wahrlich spielerisch. Der fest integrierte Akku hat eine Kapazität von 1600 mAh und bringt die meisten Dampfer damit sicher durch den Tag. Der integrierte Micro-USB-Anschluss erlaubt ein Laden über Powerbank und Laptop und dank des “Intelligent Battery Life Indicator” wird der aktuelle Ladestand des Akkus stets übersichtlich angezeigt.

Der praktische Direct Output Mode regelt die Leistung des SMOK Stick AIO selbstständig und in Abhängigkeit des aktuellen Akku-Ladestands.

Die hochwertigen und innovativen Verdampferköpfe arbeiteten in unserem Test sehr zufriedenstellend und lieferten einen tollen Geschmack und dichten Dampf bei vergleichsweise geringem Liquidverbrauch.

Der Tank ist daher mit einem Füllvolumen von 2 ml ausreichend groß dimensioniert und lässt sich zudem per Top Fill schnell und mühelos befüllen.

Ein weiteres Highlight. Wir konnten den SMOK Stick drehen und wenden wie wir wollten, der Tank war in jeder Position optimal gegen auslaufende Liquids geschützt und macht den SMOK Stick damit zu einem tollen Gerät für unterwegs.

Nach ausgiebigem Test bleibt für uns demnach festzuhalten, dass der SMOK Stick AIO dank der einfachen Bedienung und robusten Technik ein tolles Gerät für Anfänger ist und sich dank des starken Akkus sowie auslaufsicherem Tank besonders auch als treuer Reisepartner empfiehlt.

zum-shop-rot

VGOD Pro Mech Mod

VGOD-Pro-Mech-ModDer amerikanische E-Zigaretten Hersteller VGOD hat sich in der E-Zigaretten Szene bereits einen Namen gemacht, der gemeinhin für eine hohe Verarbeitungsqualität und technisch innovative Produkte steht.

Eines sei bereits an dieser Stelle vorweggenommen, auch uns hat dieser kompakte und äußerlich zunächst schlichte, mechanische Mod im Test mehr als überzeugt.

Der Clou beim VGOD Pro Mech Mod ist die direkte Weitergabe der Akkuspannung an den Verdampfer. Die Kraft entspringt dabei im Inneren des Tube Mods aus einem 18650er Akku, dessen Spannung sich der Mod über einen hybriden 510er-Anschluss ohne weitere Umwege direkt zu eigen macht. Im Test überzeugte diese direkte Verbindung des Mech Mods und kam mit einer wirklich überzeugenden Kraftentwicklung daher.

Auch die Verarbeitung des Mods lässt keine Wünsche offen. Das hochwertige Kupfergehäuse verfügt über exakt gefräste Entgasungslöcher und eine doppelt federgelagerte, karbonbeschichtete Feuertaste reagiert im Test einfach super und präzise. Der 18650er Akku ist dank einer Kunststoffschale komplett gegen das Kupfergehäuse abgeschirmt.

Zudem ist eine schicke und praktische Aufbewahrungstasche Teil des Lieferumfangs.

Zusammenfassend ist zu sagen, dass der VGOD Pro Mech Mod mit der hochwertigen Verarbeitung seinem schnörkellösen, ergonomischen Design und der kompromissfreien Technik selbst anspruchsvollste Dampfer überzeugen wird. Unser Team von hat er im Test auf jeden Fall für sich gewonnen.

zum-shop-rot

Wie Wir Elektronische Zigaretten Sets Bewerten

Batterieleistung/Dampf/Gefühl beim Ziehen

Obwohl man zunächst denkt, dass diese drei Punkte sich deutlich voneinander unterscheiden, ist dies in Wirklichkeit nicht der Fall, denn alle drei Faktoren sind miteinander verbunden. Die Leistung der Batterie hat direkten Einfluss auf das Volumen des erzeugten Dampfs und somit auch auf das Gefühl beim Ziehen. Diese drei Faktoren sind, abgesehen von den angebotenen Geschmacksrichtungen, die wichtigsten Aspekte, auf die man als Käufer einer E-Zigarette achten sollte. Aus diesem Grund liefern wir detaillierte Einblicke darüber, wie es um die Leistung der Batterie (Ladezeiten, Haltbarkeit einer Ladung, Reaktionsfähigkeit usw.) steht, wie viel Dampf das jeweilige Gerät von sich gibt und wie stark das Gefühl im Hals beim Ziehen ist – zu gering, zu kratzig oder genau richtig.

Geschmacksrichtungen

Dies ist der wohl wichtigste Faktor bei einer E-Zigarette, denn wenn der Geschmack nicht stimmt, bringen auch die besten Bauteile reichlich wenig. Es gibt in diesem Bereich leider einige Hersteller, die ihre Geschmacksrichtungen in China produzieren lassen, was teilweise auch zu frustrierenden Ergebnissen führt. Die führenden Marken produzieren die Geschmäcker in der Regel selbst, wodurch in der Regel auch eine bessere Qualität erzielt wird. Zudem halten die Cartomizer in der Regel länger, wodurch man einfach mehr für sein Geld bekommt. Wir haben uns eingehend damit befasst, wie es um die angebotenen Geschmacksrichtungen geht und ob diese auch Qualitätskontrollen unterliegen, bevor sie für den Verkauf freigegeben werden.

Welche Nikotinstärken werden geboten?

Bei Ihren eigenen Recherchen werden Sie auf viele Unternehmen und Anbieter im Bereich elektronischer Zigaretten stoßen, bestimmt auch auf einige, die auf dieser Seite nicht aufgelistet sind. Allerdings unterscheiden sich die vielen Hersteller oftmals am Angebot unterschiedlicher Nikotinstärken. Manche Anbieter haben nur eine oder zwei Stärken im Angebot, was vielen einfach zu wenig ist. Wichtiger ist allerdings, dass Nikotin nicht so einfach direkt verglichen werden kann. Ein kleines Beispiel: Anbieter A und Anbieter B haben beide die Nikotinstärke 18mg in den Cartomizern. Diese können sich allerdings im Geschmack unterscheiden und auch ein unterschiedliches Gefühl im Hals erzeugen, wenn daran gezogen wird. Dies zeigen wir in unseren Erfahrungsberichten auch auf.

Auch der Kundenservice spielt bei uns eine Rolle

In der Regel verliert kaum jemand auch nur einen Gedanken daran, wie gut der Kundenservice eines Anbieters ist, sondern kauft eben ein Produkt seiner Wahl. Allerdings sollte man, gerade wenn es um elektronische Geräte geht, genau auf diesen Faktor achten. Ist es nicht besser zu wissen, dass stets jemand erreichbar ist, wenn man Fragen oder Anliegen hat?

Zudem unterscheiden sich die Anbieter hinsichtlich der Erreichbarkeit: Einige sind nur per Email zu erreichen, während andere die Kontaktaufnahme per Email, Live-Chat und Telefon ermöglichen. In Punkto Kundenservice gibt es gravierende Unterschiede und es gibt auch Anbieten, bei denen die Erreichbarkeit katastrophal ist. Wir gehen detailliert darauf ein, wie gut der angebotene Kundenservice der einzelnen Anbieter wirklich ist.

Der Faktor Preis

Die Bedeutung „Preis“ ist vielseitig. Alles in Allem, handelt es sich nur um eine Zahl. Wir geben allerdings nicht nur den Preis als solches an, sondern geben auch Auskunft darüber, ob den Kunden unserer Ansicht viel oder wenig geboten wird. So gibt es Startersets, die durchaus günstig angeboten werden (oder auch teuer), jedoch hinterfragen wir bei jedem einzelnen Produkt, was einem für sein Geld geboten wird. Dies ist ein entscheidender Faktor, der Kunden dabei hilft, informierte Entscheidungen treffen zu können. Zudem stellen wir unseren Lesern kostenfrei exklusive E-Zigaretten Rabattcodes zur Verfügung, sofern auch welche verfügbar sind.

Gibt es eine Geld-zurück-Garantie & Gewährleistung?

Auch dies ist einer der wichtigsten Punkte, die es zu beachten gilt, bevor man sich für den Kauf eines bestimmten Produktes entscheidet. Während unsere Erfahrungsberichte so professionell und nachvollziehbar erstellt wurden, wie es uns nur möglich war, stellen wir immer wieder fest, dass die Wahl letztendlich Geschmackssache ist.

Unser persönlicher Favorit ist Powercigs, während andere einen anderen Hersteller bevorzugen, was absolut in Ordnung ist. Was man allerdings sicherstellen muss ist, ob der Anbieter auch Gewährleistung und Geld-zurück-Garantie bieten. Somit hat man stets die Sicherheit, dass das gekaufte Produkt auch wieder zurückgegeben werden kann, bevor man auch nur an den Kauf denkt.

Wie steht es um den Versand?

Wir sprechen nicht für alle, doch für uns gibt es ein wichtiges Wort: Nikotin! Diesen Stoff wollen wir und möglichst ohne lange Wartezeiten! Es gibt Marken in der Branche, bei denen der Versand mehrere Wochen dauern kann, jedoch haben wir bei der Auswahl darauf geachtet, dass die Anbieter die bestellten Produkte auch möglichst schnell liefern. Dennoch gibt es hinsichtlich des Versands gewaltige Unterschiede und auch auf diesen Punkt gehen wir bei den einzelnen Erfahrungsberichten ein.

Wie wähle ich das richtige Starterset?

Bevor man sich ein Starterset zulegt, sollte man versuchen, die E-Zigaretten erst einmal zu testen. Am besten ist es natürlich, wenn man die Produkte bei einem Freund oder Bekannten ausprobieren kann. Alternativ raten wir dazu, erst einmal eine Einweg-E-Zigarette der jeweiligen Hersteller zu besorgen, wobei es einen entscheidenden Unterschied zu richtigen E-Zigaretten gibt. Die Einweg-E-Zigarette kann nur so lange verwendet werden, bis die Batterie und/oder das E-Liquid zu Neige geht, danach kann man sie direkt in die Mülltonne werfen.

Wenn man sich für ein nachfüllbares Produkt entscheidet, benötigt man immer wieder Bauteile. Diese Bauteile einzeln zu kaufen kommt im Endeffekt deutlich teurer, als die Anschaffung eines Startersets, bei dem alle Bauteile enthalten sind, die man benötigt. Unter anderen handelt es sich dabei um einen USB-Adapter, Ladegerät, mindestens eine Batterie (oftmals zwei), Cartridges in den gewünschten Geschmacksrichtungen und letztendlich die E-Zigarette, welche in der Regel aus zwei Teilen besteht. Ein Starterset bietet das beste Preis- Leistungsverhältnis, denn man bezahlt deutlich weniger, als all diese Bauteile einzeln zu erwerben.

Machen Sie bitte nicht den Fehler und ziehen ausschließlich den Preis als einzigen Faktor heran. Dies gilt auch, wenn man sich zwischen mehreren Produkten nicht entscheiden kann. Viele Käufer neigen dazu, bei Unentschlossenheit automatisch das Produkt zu wählen, welches mit dem kleineren Preisschild versehen ist. Allerdings bieten die Produkte mit höheren Anschaffungspreis oftmals entscheidende Vorteile wie größere Akkus oder Mitgliedschaft im Club oder andere Aspekte, die sich auf die Qualität auswirken. Bei E-Zigaretten gilt eben nicht nur das Aussehen der Produkte, sondern zahlreiche Aspekte müssen berücksichtigt werden.

Dann gibt es natürlich auch den Geschmack, einer der wichtigsten Aspekte für die meisten Dampfer. Wenn hier das Angebot nicht stimmt, kann die Qualität der einzelnen Bauteile noch so gut sein, wenn das Produkt im Endeffekt nicht schmeckt, verzichten die meisten Dampfer darauf.

Varianten bei Startersets

Es gibt Unternehmen in der Branche, die nur eine geringe Auswahl zur Verfügung stellen, jedoch gibt es bei den Spitzenreitern wie V2 und Powercigs eine Auswahl, die sich gewaschen hat: Angefangen bei ganz einfachen Versionen, über Deluxe-Versionen bis hin zu ausgefallenen Kollektionen, gibt es bei den bekannten Marken ein breit gefächertes Sortiment. Startersets sollten auf jeden Fall mit Ladegerät, Adapter, Cartridges mit diversen Geschmacksrichtungen und Batterien ausgestattet sein. Die Marke Jacvapour bietet sogar PPC (Personal Charging Case = persönliches Ladegehäuse) an.

Mittlerweile gibt es auch Produkte wie USB-E-Zigs (bei Green Smoke), die einfach in einen USB-Port eingesteckt werden und somit schnell und einfach geladen werden können. Startersets können mit Etui verkauft werden, müssen es aber nicht. Erwarten Sie kein Zubehör wie Ladegeräte für Auto oder Tragetaschen, denn solche Produkte gibt es in der Regel nur bei den ganz großen Startersets. Diese Art von Zubehör kann man sich bei den bekannten Marken allerdings auch jederzeit separat dazu kaufen.