eLeaf iStick 100w Test

Die iStick wurde in den letzten Monaten enorm beliebt und mittlerweile hat Eleaf sogar eine Version mit stolzen 100 Watt auf dem Markt eingeführt.

Das Gerät weist ein ergonomisches Design auf, liegt super bequem in der Hand und sieht auch noch edel aus. Was mit besonders gut gefallen hat: Für die stolze Leistung, die dieses Gerät aufweist, ist der Preis wirklich mehr als günstig und somit eine echte Alternative für viele Dampfer, die auf der Suche nach einem tollen Produkt sind.eLeaf iStick 100w Test

Die ersten Eindrücke

Die eLeaf iStick 100w erscheint auf den ersten Blick vielleicht, als hätten die Hersteller seit der eLeaf einen Schritt zurück gemacht, denn die iStick 40W TC mit Temperaturkontrolle wurde gerade einmal wenige Wochen vor der 100W Version auf dem Markt eingeführt. Für viele Dampfer ist die Temperaturkontrolle, sowie der Einsatz von Nickelkolben ohnehin kein wichtiges Kaufkriterium. Die iStick 100w ist leicht zu bedienen, günstig in der Anschaffung und weist ein schlichtes Design auf, weist allerdings sämtliche Features auf, die man von einem modernen Vaporizer erwartet. Wer sich auf der Suche nach einem Gerät mit Temperaturkontrolle befindet, sollte sich die iStick 40w TC ansehen.

War es wirklich nötig, die 100w iStick auf dem Markt einzuführen? Wahrscheinlich nicht. Dampfer, die bereits die iStick-Linie kennengelernt haben und dennoch etwas mehr Watt wollen, erhalte mit der iStick 100w die Lösung. Wie bei allen anderen iSticks auch, die wir im Rahmen unserer Erfahrungsberichte unter die Lupe genommen haben, hat auch dieses Modell für mehr als 4 Wochen keinerlei Probleme gemacht. Zudem konnte sie problemlos mit allen 510 Behältern umgehen, die unser Bestand hergab.

Die OLED-Anzeige ist hell, einfach zu lesen und beinhaltet alle wichtigen Informationen, unter anderem Batterieladung, Ohm-Wert des Atomizers, aktuelle Spannung und Wattzahl. Doch werfen wir einen genaueren Blick auf dieses Produkt…

Seite besuchen

Der Lieferumfang:

  • 1 X iStick 100 Watt Mod
  • 1 X Micro USB-Kabel
  • 1 X eGo Thread-Connector
  • 1 X Bedienungsanleitung

Der Lieferumfang

Leistung

Wie bei allen iSticks, weist auch das 100 Watt Gerät eine solide Leistung auf und funktioniert auf Knopfdruck, ohne lange warten zu müssen. Die Wattzahl ist wirklich beeindruckend, insbesondere für einen Mod in solch geringer Größe und Preiskategorie. Die Lebensdauer der Batterien wird zu einem gewissen Grad auch von deren Qualität beeinflusst und natürlich auch davon, mit wie viel Watt Ihr dampft. Voll aufgeladene Batterien reichten bei mir etwas länger als einen ganzen Tag, wenn ich das Gerät bei einer Wattzahl zwischen 45-60 Watt verwendet habe.

Lebensdauer der Batterie

Die iStick 100 Watt wird durch zwei externe 18650 Batterien betrieben, die allerdings nicht im Lieferumfang enthalten sind. Die erste iStick, die nicht über eine interne und integrierte Batterie verfügt. Man kann die Batterien laden, während diese sich im Gerät befinden: Einfach das integrierte Micro-USB-Kabel anschließen und fertig.

Die Batterien halten bei der iStick 100 Watt ungefähr so lange, wie es bei gewöhnlichen 18650 Batterien der Fall ist. Das Gerät hält bei voller Ladung in der Regel mehrere Tage, wenn man nicht gerade in die Kategorie Hardcore-Dampfer gehört. Starke Dampfer können dennoch erwarten, dass eine volle Batterieladung den ganzen Tag hält.

Natürlich spielt die Wattzahl ebenfalls eine wichtige Rolle. Da zwei Batterien verwendet werden, kann die eine eingesetzt werden, während die andere aufgeladen wird, so dass man jederzeit Dampfen kann, wenn es einem danach gelüstet.

Lebensdauer der Batterie

Qualität der einzelnen Bauteile

Allein aus Sichtweise der Qualität der einzelnen Bauteile, würde ich die iStick 100W als durchschnittlich betrachten. Das Teil ist definitiv nicht so schwer und haltbar, wie es bei einem Sigelei Mod der Fall ist, doch allein der günstige Anschaffungspreis sorgt dafür, dass die Anschaffung einer iStick 100W durchaus eine Überlegung wert ist.

Sie fühlt sich robust an und ist deutlich leichtgewichtiger, wie viele anderen Mods mit hoher Leistung.

Die Tatsache, dass das Gerät für gerade einmal 50€ zu haben ist, finde ich einfach erstaunlich. Ganz ehrlich, wenn ihr euch anseht, wie hübsch das Teil aussieht, hätte Eleaf eigentlich nochmal 20€ aufschlagen können und es wäre immer noch ein faires Angebot.

Für ein Gerät mit 100W Leistung, ist dieses wahrscheinlich das Günstigste, was der aktuelle Markt zu bieten hat und ich kann jedem empfehlen, diesem Gerät einfach mal eine Chance zu geben.

Der 510 Pin verfügt über einen Federdruckanschluss, der komplett aus Edelstahl hergestellt wurde und für lange Haltbarkeit konzipiert ist. Der 510-Pin ist meiner Meinung nach etwas komisch, denn manche Atomizer sitzen wie angegossen, während andere eine kleine Lücke aufweisen. Allerdings kann ich auch damit leben.

Interessanterweise hat Eleaf die Funktionalität der Feuertaste geändert. Diese läuft nun in die entgegengesetzte Richtung, wobei eine sanfte Bewegung bereits ausreicht. Auf diese Weise werden diverse Probleme behoben, insbesondere wenn man Atomizer einsetzt, die etwas undicht sind.

Kontrolltasten

Die Tasten sind ordentlich und fühlen sich beim Drücken einfach gut an. Die Taste zum ‘Anfeuern’ wackelt allerdings ziemlich stark. Man hört das Wackeln der Taste doch sehr deutlich, allerdings hatte ich nie das Gefühl, dass das Teil bald in mehrere Einzelteile zerspringt. Allerdings muss man auch der Tatsache ins Auge blicken, dass dass Gerät wirklich günstig ist und man somit ein paar Abstriche in Kauf nehmen kann.

Kontrolltasten

Batterieabdeckung und Fach

Das Batteriefach ist ordentlich verarbeitet und passt einfach wie angegossen. Es wird von zwei Paar starken Magneten gesichert, so dass die Abdeckung nicht versehentlich geöffnet werden kann. Die Durchlüftung ist sehr gut und wird durch zwei Lüftungsöffnungen umgesetzt, die sich auf den Seiten des Batteriefaches befinden.

Bei der iStick 100W müssen zwei 18650 Batterien gleichzeitig eingesetzt werden. Zudem wird Pass-Through unterstützt, um das Gerät uneingeschränkt verwenden zu können, während die Batterien geladen werden.

OLED-Anzeige

OLED-AnzeigeDie Anzeige ist genau die Gleiche, wie bei allen anderen iSticks auch und man erhält alle typischen Informationen, die man brauchen kann: Widerstand am Kolben, Wattzahl und Spannung. Zudem wird der Ladezustand der Batterie angezeigt. Die Anzeige ist wirklich hell und man kann alles einfach lesen, außer den Kolben-Widerstand, den ich für etwas zu klein geraten halte.

Das Design

Das gesamte Design weist die typischen, abgerundeten Ecken auf, wie es bei der iStick Serie üblich ist. Im Falle der 100W, sind die Kanten noch stärker abgerundet und werden kurviger, je weiter es in die Mitte des Gerätes geht. Dies sorgt dafür, dass das Gerät wirklich super in der Hand liegt.

Etwas problematisch finde ich, dass das Finishing etwas zu glatt geraten ist. Man muss etwas aufpassen, denn das Gerät kann einem schnell aus der Hand gleiten, was allerdings auch bei vielen anderen iSticks der Fall ist. Ich bin zuversichtlich, dass bald ein Umgriff auf Silikon erhältlich ist, wodurch das Problem ebenfalls aus der Welt geschaffen wäre.

das designDie iStick 100W ist in typischem, silbernen oder schwarzen Finishing erhältlich. Ich habe mich für die schwarze Version entschieden und beim Finishing wirklich keine Mängel entdeckt.

Ich mag das Design wirklich, was wahrscheinlich vielen Leuten so gehen wird, denn das Teil sieht einfach schick und keineswegs billig aus und liegt zudem super bequem in der Hand.

Anschluss zum Aufladen

Wenn mich eine Sache stört, dann ist es der USB-Anschluss, der sich auf der Unterseite des Gerätes befindet! Das finde ich ziemlich ärgerlich, insbesondere dann, wenn man RDA’s verwenden möchte, denn es ist leider nicht möglich, das Gerät während des Ladegerätes richtig aufzustellen.

Preis- und Leistungsverhältnis

Bei diesem Punkt hebt sich der iStick 100 Watt wirklich von seinen Konkurrenten ab. Man bekommt den Eleaf iStick 100W im PowerCigs Onlineshop bereits für 49,95€. Dies entspricht in etwa dem gleichen Preis, für den man die iStick 50 Watt bekommen kann. Die doppelte Leistung für den gleichen Preis! Auch wenn man sich gleich zwei 18650 Batterien zulegt, gibt man letztendlich weniger für ein 100 Watt Gerät aus, als es bei vielen anderen Herstellern der Fall ist.

Aufgrund der hohen Leistung, nur wenigen Qualitätsabstrichen bei der Qualität und obwohl man sich externe Batterien kaufen muss, ist der Eleaf iStick 100 Mod immer noch ein gutes Angebot.

Ist das Gerät den Preis wert?

Kein Zweifel, für den Anschaffungspreis von gerade mal 50 Euro, wird hier einiges geboten und ich wage es sogar zu behaupten, dass dieses Gerät das beste Preis- und Leistungsverhältnis aufweist, welches man auf dem aktuellen Dampfermarkt finden kann. Dampfer, die sich nicht sonderlich viel aus Temperaturkontrolle machen und einfach ein zuverlässiges Mod wollen, bei dem die Batterie zudem lange hält, liegt mit diesem Gerät definitiv nicht falsch.

Die Vorteile

  • Ausgezeichnetes Preis- und Leistungsverhältnis für ein 100W Gerät.
  • Gute Ergonomie.
  • Zuverlässig. Solide Leistung.
  • Hohe Lebensdauer der Batterie.
  • Sieht wirklich schick aus.
  • Haltbarer 510 Federdruckanschluss.
  • Ausgezeichnetes Batteriefach.

Nicht ganz so vorteilhaft

  • Unvorteilhafte Positionierung des USB-Anschlusses
  • Etwas leichtgewichtig, angesichts des Preises aber auch verständlich.
  • Leistungseinstellung könnte schneller sein.

Das Urteil

Die iStick 100W ist eine der E-Zigaretten Mods, der vielen Anwendern gefallen wird. Er ist wirklich günstig, auch für Dampfer, die ihre E-Zigarette mehrmals am Tag einsetzen wollen. Auch wenn er nicht mit den neuesten Features und Funktionen ausgestattet ist, wie es bei vielen anderen Produkten der Fall ist und auch keine Temperaturkontrolle aufweist, handelt es sich nach wie vor um einen zuverlässigen Mod, der seine Dienste dementsprechend zuverlässig erweist!

Zum Shop

Unsere Meinung über eLeaf Istick 100w Set:
eLeaf Istick 100w Set wird wärmstens empfohlen von ezigarettevergleich.de!
Teilen

Keine Kommentare