PG und VG liquid

PG vs VG Liquid

Wenn Sie ein Raucher sind, der auf elektronische Zigaretten umsteigen möchte, sind Sie wahrscheinlich neugierig, was Sie statt des schrecklichen Tabakrauchs Ihren Lungen zuführen. Dampf-Terminologie kann zunächst ein wenig verwirrend sein, daher werde ich in diesem Artikel versuchen, die Unterschiede zwischen den zwei weit verbreitetsten E-Flüssigkeiten Basen zu erklären: Propylenglykol (PG) und pflanzliches Glycerin (VG steht für Vegetable Glycerin).

E-Flüssigkeiten beinhalten vier Zutaten: eine PG oder VP Basis, Nikotin, Wasser und Aromen in Lebensmittelqualität. Die Basis, oder der Träger, hält das Nikotin und den Geschmack auf, so dass Ihre E-Zigarete oder Verdampfer diese schönen Wolken rauchartigen Dampfes produzieren kann. Sowohl Propylenglykol als auch pflanzliches Glycerin sind nicht-giftige, biologische Verbindungen und im Allgemeinen sicher zu konsumieren. Tatsächlich werden sie häufig als Lebensmittelzusatz in einer Reihe von kommerziell erhältlichem Essen und Pflegemitteln verwendet.

PG Liquid

Zuerst sprechen wir über PG-basierte E-Flüssigkeiten, da dies die beliebtere von beiden ist. Aufgrund der Tatsache, dass Propylenglykol eine laufende Konsistenz hat, ist PG E-Flüssigkeit dünner als die VG Variante und wird von der Polyfill-Fütterung innen schnell aufgenommen. Die geringe Dichte des Safts bedeutet auch, dass sich Schmiere nicht so schnell auf dem Heizelement Ihres Verdampfers absetzen kann wie es bei dem Gebrauch von pflanzlichem Glycerin der Fall ist.

Propylenglykol ist eine geschmacks- und geruchlose Substanz, so dass sie den Geschmack der E-Flüssigkeit in keiner Weise beeinflusst. Es ist außerdem ein wirkungsvolles Feuchthaltemittel, während es also Ihren Mund und Hals bei andauerndem Gebrauch austrocknet, bewirkt PG auch einen stärkeren Zug im Hals, ähnlich dem von Tabakzigaretten.

Die Kehrseite ist, dass Propylenglykol auch dafür bekannt ist, allergische Reaktionen bei einigen E-Zigaretten Nutzern hervorzurufen. Diese können von kleinen Reaktionen, wie einem Kribbeln im Hals, bis hin zu ernsthaften Reizungen an verschiedenen Körperstellen reichen. Wenn Sie irgendwelche ungewöhnlichen Symptome nach dem Dampfen von PG E-Flüssigkeit erleben, ist es am besten, den Gebrauch sofort zu stoppen und auf pflanzliches Glycerin umzusteigen.

VG Liquid

Pflanzliches Glycerin ist eine deutlich dickere Lösung im Vergleich zu Propylenglykol. VG selbst hat einen leichten süßen Geschmack, der die E-Flüssigkeit süßer macht und die Geschmacksrichtungen schwerer erkennen lässt.

Während PG dafür bekannt ist, bei Nutzern einen trockenen Mund zu verursachen, haben einige Dampfer sich darüber beschwert, dass sich nach dem Gebrauch von pflanzlichem Glycerin ein Schleim im Hals aufbaut. Sie haben außerdem einen schwächeren Zug als bei dem Gebrauch von VG.

Vorteilhaft ist, dass VG E-Flüssigkeiten aufgrund ihrer dicken Konsistenz bedeutend mehr Dampf entwickeln und nicht so häufig allergische Reaktionen oder Reizungen hervorrufen wie Propylenglykol.

Wie entscheidet man sich zwischen PG und VG Liquid?

PG E-Flüssigkeiten neigen zu einem besseren Zug und viel mehr Geschmack. Die meisten von Veppo’s Premium E-Flüssigkeiten sind 100% PG basiert. VG E-Flüssigkeit auf der anderen Seite erlaubt Ihrem Zerstäuber, weitaus mehr Dampf zu produzieren. VG E-Flüssigkeit ist eine dickere und klebrigere Flüssigkeit, und obwohl die meisten Leute keine Allergieanzeichen bei VG zeigen, gibt es wenige Gruppen, die sich über Schleimbildung im Hals beschweren. Je mehr E-Flüssigkeit Sie nutzen, desto kleiner ist die Zug-Intensität – das ist die grundsätzliche Idee.

propylene glycol vs vegetable glycerin infografik

Die Dampfer-Gemeinschaft ist gleichmäßig aufgeteilt, wenn es um E-Flüssigkeit Vorlieben geht. Einige genießen den intensiveren Zug mehr als Geschmack und Dampf, andere genießen die süßen, dicken Rauchfahnen aus Dampf. Wir schlagen vor, dass Sie mit PG E-Flüssigkeit anfangen, besonders wenn Sie nach einem Erlebnis ähnlich des Rauchens suchen.

Kann ich PG und VG mischen?

Ja! Sie können entweder 100% VG oder 100% PG in verschiedenen Volumina und Geschmäckern kaufen. Eine 60/40 Mischung Ihrer E-Flüssigkeit aus VG und PG kann viel Dampf und mehr Geschmack bewirken. Wenn Sie möchten, können Sie PG und VG in bestimmten Verhältnissen wie 70VG/30PG mischen. Dies ist das optimale Verhältnis für die meisten Geschmäcker, da es einen guten Zug bietet, guten Geschmack und haufenweise Dampfproduktion.

Pflanzliches Glyzerin (VG): mehr Dampf, weniger Zug

VG E-Flüssigkeit ist dick und ein wenig süß. Sie produziert dichte Dampfwolken. VG E-Flüssigkeit verleiht Ihrer Flüssigkeit außerdem einen süßeren Geschmack.

Propylenglykol (PG): besserer Zug und Geschmack

PG E-Flüssigkeit ist dünner und produziert einen stärkeren “Zug” als VG E-Flüssigkeit, was das Gefühl des Rauchens besser simuliert. PG E-Flüssigkeit hat außerdem eine höhere Empfindlichkeitsschwelle für einige Leute, was bedeutet, dass manche einfach kein PG in Ihrem Dampf benutzen können. Für gewöhnlich sind die Nebenwirkungen geringe Allergiesymptome.

Ist PG oder VG sicherer zu inhalieren?

Sowohl VG als auch PG werden in Lebensmitteln benutzt, die Sie auf einer täglichen Basis konsumieren, und werden als relativ sicher bezeichnet. Nichtsdestotrotz haben Personen in einigen wenigen Fällen allergische Reaktionen auf Propylenglykol gezeigt, üblicherweise Hautausschlag.

Also was ist besser, VG oder PG?

Die Antwort ist “weder noch” – in den meisten Fällen werden Sie beides brauchen, um das Beste aus beiden Welten zu bekommen. Einige bevorzugen ausschließlich 100% VG, andere 100% PG.

Die besten Liquids

BildProduktPreis pro 10mlQualitätInfo
PowerCigs E-Liquid€5,95
Happy Liquid€6,95
Avoria Liquid€4,75
FlavourArt Liquid€4,49
CuttWood Liquid€9,06
ELVAPO E-Liquid€4,49
JacVapour E-Liquid€7,26
Teilen

Keine Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel