E-Shisha Test 2016

Wir schauen uns den neuesten Trend einmal genauer an – die E-Shisha, oder auch E-Hookah genannt. Wir gehen darauf, was das genau ist, wie sie zu benutzen sind, die möglichen Gesundheitsauswirkungen und zum Schluss bewerten wir einige der bekanntesten verfügbaren E-Shishas.

Was ist eine E-Shisha oder E-Hookah?

E-Shishas sind noch immer ein relativ neuer Trend. Die Bezeichnung E-Hookah existierte bis Ende 2012 nicht wirklich. Seitdem ist die Bekanntheit explodiert und die Verkaufszahlen haben sich um dreifache Zahlen jährlich erhöht. Diese leckeren Dampf-Stifte gibt es in vielen verschiedenen Arten, Größen und Geschmacksrichtungen.

Wenn über E-Hookahs oder E-Shishas geredet wird, bezieht sich das meist auf einen stift-ähnlichen Stick, wie auf dem Foto zu sehen ist. Diese Stifte sehen E-Zigaretten sehr ähnlich, der Unterschied ist jedoch, dass E-Shishas kein Nikotin enthalten. Stattdessen bestehen sie aus einem Mix aus Geschmacksverstärkern, Propylenglykol und pflanzlichem Glyzerin. Im Grunde sind sie also wie E-Zigs ohne Nikotin. Vorsicht jedoch vor dem Kauf: nicht alle E-Shishas sind frei von Nikotin, prüfen Sie dies also unbedingt vor dem Kauf.

Shisha Stifte (Shisha Pen)

Für gewöhnlich sieht der E-Shisha Stift, der oben erwähnt wird, wie eine normale elektronische Zigarette aus. Oft sind diese Shishas Einweg-Geräte und sobald sie aufgeraucht sind, nach etwa 300-500 Zügen, werfen Sie sie weg. Diese Sticks gibt es in vielen verschiedenen leckeren, auffällig verpackten Geschmackssorten. Das Liquid in E-Shishas wird durch eine Spirale erhitzt, die mithilfe der enthaltenen Batterie Wärme entwickelt. Die Flüssigkeit wird anschließend in Dampf verwandelt, der vom Nutzer inhaliert werden kann.

e-shisha pen

E-Shisha Stifte

Beste E-Shisha Sticks 2016

BILD
MARKE
BEWERTUNG
INFO
Wegwerf E-Shisha
9.4/10
Zum Amazon
Cigma Vape
9.3/10
Zum Amazon
Ezee
9.1/10
Zum Amazon
Dreamliner
8.8/10
Zum Amazon
Shisha Star
8.6/10
Zum Amazon

Auffüllbare E-Hookahs

Es gibt E-Hookah Stifte, die etwas größer als normale sind und einer auffüllbaren E-Zigarette mit Tank ähnlich sind, wie unten zu sehen ist. Diese Shishas mit Tank müssen mit Ihrem eigenen Hookah E-Liquid aufgefüllt werden. Sie sind quasi Ego-ähnliche E-Zigaretten, allerdings ist die E-Flüssigkeit nikotinfrei. E-Liquids gibt es in einer Vielzahl fruchtiger Geschmacksrichtungen und die Geräte lassen sich wiederaufladen, wodurch Sie sie wieder und wieder benutzen können.

Auffüllbare E-Hookahs

Fantasia E-Hookah Set

Beste E-Shishas 2016

BILD
MARKE
BEWERTUNG
INFO
Nox 24
9.6/10
Zum Amazon
Elvapo
9.4/10
Zum Amazon
eShisha Club LUNAR
9.0/10
Zum Amazon
Salcar
8.8/10
Zum Amazon
Dipse
8.5/10
Zum Amazon

E-Hookah Pfeifen

Zu guter Letzt gibt es noch die E-Shisha Pfeife, die fast wie eine normale Shisha ist (siehe Fotos). Mit Shishas vollzieht man eine Art traditionelles Rauchen, das vor allem im Mittleren Osten verbreitet ist. Diese Tradition wird nun auch in Europa und den Vereinigten Staaten immer beliebter. Viele Leute besuchen Shisha Kneipen, um in Gesellschaft eine Shisha zu rauchen. Die E-Pfeife sieht aus wie eine gewöhnliche Shisha Pfeife, ist jedoch batteriebetrieben, statt heiße Kohle zu benutzen, um den Tabak zu erhitzen. Der Geschmack entsteht nicht durch den angereicherten Tabak, stattdessen wird hier ein Hookah E-Liquid benutzt. Die Flüssigkeit wird erhitzt und verwandelt sich in Dampf, der durch den Schlauch gezogen wird wie bei einer normalen Hookah.

ehookah Pfeife

 E-Hookah Pfeife

Beste E-Hookahs 2016

BILD
MARKE
BEWERTUNG
INFO
Popworld E-Hookah
9.8/10
Zum Amazon
MM Champ Refillable E-Hookah
9.6/10
Zum Amazon
Golder River E-Hookah
9.5/10
Zum Amazon
CIGGI Elektrische Hookah
9.1/10
Zum Amazon
Seiler24 E-Hookah
8.7/10
Zum Amazon

Kritik an E-Shishas

Die größte Kritik der sich E-Shishas stellen müssen ist die, dass befürchtet wird, der Gebrauch zur Angewöhnung des Rauchens führt. Das trifft besonders auf Minderjährige und Teenager unter 18 Jahren zu. Forscher sagen, dass E-Shishas als Einstieg für das normale Rauchen oder Dampfen von nikotinhaltigen E-Zigaretten dienen könnten. Trotz dieser Kritik gibt es keine Nachweise, die zeigen, dass E-Shishas tatsächlich zum Rauchen von normalen Kippen oder E-Zigaretten verleiten.

Die Tatsache, dass E-Shishas so bunt und “cool” aussehen, die Jugendliche zum Dampfen verführt. Den fruchtigen Geschmacksrichtungen und bunten Verpackungen wird vorgeworfen, Jugendliche zum Konsum zu verführen. Es sind jedoch nicht nur Kinder, die diese geschmackvollen, süßen Aromen genießen. Ich persönlich liebe E-Zigaretten Geschmäcker. Meine Empfehlung ist, dass E-Shishas erst ab 18 Jahren freigegeben werden sollten, um zu vermeiden, dass Minderjährige sie kaufen und eventuell zum normalen Rauchen oder Nikotin E-Zigs überzugehen.

Sind E-Shishas schlecht für Sie?

E-Shishas werden oft als gesund und frei von Nikotin angepriesen. Obwohl sie keinen Tabak enthalten, können sie doch nicht als komplett gesund betitelt werden. Wenn man sie wiederum mit normalen, tabakhaltigen Zigaretten und normalen Shishas vergleicht, kann doch behauptet werden, dass sie die gesündere Variante von beiden sind. Aus diesem Grund werden Sie oft eine gesündere Rauchvariante genannt.

Folgende Argumente nutzen E-Shisha Anbieter meist, um die Vorteile von E-Shishas gegenüber Tabakzigaretten deutlich zu machen:

  • E-Hookahs enthalten kein Nikotin und keinen Tabak und produzieren keinen Teer
  • E-Shishas bestehen ausschließlich aus vier Inhaltsstoffen: Geschmacksverstärker, Wasser, pflanzliches Glyzerin und Propylenglykol. Vergleichen Sie das mit den unzähligen Chemikalien, die in einer normalen Zigaretten vorhanden sind.
  • Vom Passivdampf, der durch E-Shishas/E-Zigs entsteht, wird gesagt, dass er keinerlei Auswirkungen auf die Gesundheit hat (McAuley et al., 2012).

Um ins Verhältnis zu setzen, ob E-Shishas tatsächlich gesund sind, sollten sie mit anderen Formen des Rauchens/Dampfens verglichen werden. Beginnen wir mit dem Rauchen einer gewöhnlichen Shisha. Oft werden die Gesundheitsauswirkungen des Shisha-Rauchens unterschätzt und es wird gedacht, es ist viel gesünder als normale Zigaretten. In Wahrheit aber sind traditionelle Shishas genauso ungesund wie Rauchen, laut verfügbaren Informationen (wie diesem Forbes Artikel). Wenn Sie E-Hookahs mit einer normalen Shisha vergleichen würden, scheinen sie die weitaus gesündere Variante zu sein, da E-Hookahs keinen Tabak oder Nikotin enthalten, beides Bestandteile in normalen Shishas.

Auch verglichen mit normalen Zigaretten können E-Hookahs als gesündere Wahl bezeichnet werden. Wie bereits erklärt enthalten sie weder Nikotin noch Tabak oder Hunderte anderer krebserregende Inhaltsstoffe wie Teer.

Die meisten E-Shishas enthalten nicht den suchterzeugenden Inhaltsstoff Nikotin, der in vielen elektronischen Zigaretten enthalten ist, abgesehen davon sind sie jedoch quasi genau das gleiche wie eine E-Zig. Deshalb kann man sagen, dass E-Shishas gesünder als E-Zigaretten sind, da sie kein Nikotin enthalten.

Was ist dann das Gesundheitsrisiko?

Die genannten enthaltenen Substanzen in E-Shishas wurden alle durch die FDA als sicher zu konsumieren eingestuft. Sie mögen nun denken, wenn die FDA sie als sicher für den Konsum bewertet hat, meinen sie sicher zur Einnahme über den Magen. Bezüglich der Auswirkungen des Konsums auf unsere Lungen fehlen immer noch Studien. Forschungen von Goniewicz et al. 2013 über E-Zigaretten zeigten, dass E-Zigaretten Dampf tatsächlich Formaldehyd in kleinen Spuren aufweist, welches das US National Toxicology Program als ein Karzinogen bewertet. Die Studie wurde jedoch an Dampf von nikotinhaltigen E-Zigaretten durchgeführt, daher ist unklar, inwieweit dies auf E-Shishas zutrifft. Die Forschung macht bisher keinen Unterschied zwischen E-Shishas und E-Zigaretten. In allen Studien werden E-Hookahs als eine Art von elektronischer Zigarette charakterisiert. Die Auswirkungen der Inhalation des von diesen Geräten ohne Nikotin produzierten Dampfes ist bisher nicht ausreichend erforscht.

Fazit

Unser Fazit, was die Gesundheitsauswirkungen von E-Shishas betrifft, ist nicht völlig eindeutig. Klar ist, dass Sie Substanzen über Ihre Lunge inhalieren, und dies nicht als „gesund“ bezeichnet werden kann. Welche Auswirkungen das auf die Gesundheit haben wird, sollte es überhaupt welche haben, ist noch nicht absehbar, da es keine Langzeitstudien für diese Geräte gibt. Während E-Shishas höchstwahrscheinlich weitaus gesünder sind als normale Zigaretten und Shisha-Rauchen, setzen Sie sich dennoch einer Gefahr aus. Ob diese Gefahr so hoch ist wie bei einem Nichtraucher, wird sich zeigen.

E-Shishas haben einen tollen Geschmack und die Anwendung macht Spaß. Sie werden vermutlich keine Probleme haben, wenn Sie ab und zu an einer E-Shisha ziehen. Wir würden jedoch keinem unter 18 empfehlen, sie zu verwenden, oder Leuten, die eigentlich Nichtraucher sind. Wir empfehlen nur den Personen das E-Shisha Dampfen, die vom Tabakrauchen, Shishas oder E-Zigaretten fernbleiben wollen. Es kann gesagt werden, dass E-Shishas wahrscheinlich besser für Sie sind als die zuvor genannten Gewohnheiten, daher tun Sie sich sicherlich einen Gefallen, wenn Sie wechseln.

Empfohlen wird außerdem, dass Sie zu bekannten und geschätzten Marken greifen, die Wert auf Qualität legen. Vorsicht ist bei dem Kauf günstiger Hookah Pens auf eBay etc. geboten. Wir haben einige empfehlenswerte Hersteller getestet und empfehlen, diese oder andere Firmen mit gutem Ruf zu kaufen.

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass dies nur eine subjektive Auffassung und Meinung ist, aufgrund der Studien, die ich gelesen habe und meinem persönlichen Gebrauch von E-Hookahs. Ich bin weder ein Arzt noch medizinischer Experte.