Studie zeigt – die Angst Gewicht zuzulegen hält Frauen an Zigaretten

Wir alle wissen, dass Rauchen schlecht für die Gesundheit ist. Dies lässt sich auch nicht abstreiten, wenn man bedenkt, dass Tausende Poster, TV-Werbungen, Plakate und sogar der Arzt einen regelmäßig vor den Folgen des Rauchens warnen. Leider entscheiden sich viele Frauen dazu, diese Risiken bewusst zu ignorieren und weiterzurauchen, da sie Angst davor haben, Gewicht zuzulegen, sollten sie mit dem Rauchen aufhören.

Laut einer neuen Studie, die im WebMD Magazin veröffentlicht wurde, rauchen Frauen teilweise weiter, da sie solche Angst davor haben, Gewicht zuzulegen. Der führende Autor Ce Shang von der Universität von Illinois bei Chicago erklärte, dass der Mythos nach wie vor sehr verbreitet bei den Menschen ist, dass man durch das Rauchen schlank wird. Frauen sind diesem Irrglauben nach wie vor verfallen und sie riskieren scheinbar viel lieber, an Krebs zu erkranken oder Herzkrankheiten zu bekommen, dass dick zu werden, wenn sie mit dem Rauchen aufhören.

Shang gab bekannt, dass es nach einer Umfrage unter 10.000 Rauchern klar war, dass gerade Frauen eine ernsthafte Phobie vor einer Gewichtszunahme hatten. „Wir stellten fest, dass die Angst vor einer Gewichtszunahme eine ernsthafte Barriere darstellt, um das Rauchen aufzuhören und gerade Frauen in Großbritannien und den USA sind davon stark betroffen, da sie dem Irrglauben verfallen sind, dass Rauchen bei der Gewichtsverwaltung hilft.“

Auch wenn die Frauen heute um 10% mehr Anti-Raucher-Kampagnen zu Gesicht bekommen, haben dennoch viele davon Angst davor, den Schritt zum Nichtraucher zu wagen. Shang sagte, dass die Frauen, die nicht daran glauben, dass Rauchen bei der Gewichtsverwaltung hilft eine 12% höhere Chance haben zu Nichtrauchern zu werden.

Diese neuen Informationen sind definitiv ein Augenöffner für die Politikmacher. Shang sagte, dass es nun an der Zeit ist, die Aufmerksamkeit darauf zu lenken, die Mythen aus der Welt zu schaffen, so dass Frauen es leichter haben, sich von Tabakprodukten zu lösen. „Die Politikmacher sollten die Sorgen über Gewichtszunahme bedenken und dadurch die Effizienz bereits bestehender Richtlinien verbessert, um den Rauchstopp zu promoten.“, sagte Shang. Die Idee, dass Rauchen bei der Gewichtsverwaltung helfen kann, ist absolut unbegründet.

Während die Forscher dabei elektronische Zigaretten nicht bedachten, sind viele Dampfer der Meinung, dass E-Zigaretten ein Schlüsselelement darstellen, wenn es darum geht, die Ängste vor einer potentiellen Gewichtszunahme zu reduzieren. Da E-Liquids in zahlreichen Geschmacksrichtungen erhältlich sind, angefangen bei Schokolade bis hin zu Kaffee und Zuckerwatte, können Frauen hier eine ganze Menge interessanter Geschmacksrichtungen finden, statt auf fettige Lebensmittel zurückzugreifen, wenn sie sich von Tabakprodukten lösen.

Letztendlich ist es auch das Schlanksein niemals Wert, seine Gesundheit dafür aufs Spiel zu setzen. Rauchen ist gefährlich und es ist an der Zeit, dass Frauen die Wahrheit erfahren. Was sind Eure Erfahrungen hinsichtlich der Gewichtsveränderung nach dem Rauchstopp? Wie hat sich das Gewicht verändert, als Ihr zu E-Zigaretten übergegangen seid?

 

Teilen

Keine Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel