Beste Akkuträger im Test | Mod Box Vergleich 2017

die besten box mods

Eine der neuesten und angesagtesten Neuheiten am Dampfermarkt, sind die sog. Mod Box (auch als Akkuträger, Vape-Mods oder einfach nur Mods bekannt). Jeder einzelne Hersteller und Vertreiber elektronischer Zigaretten hat irgendeinen dieser Vape-/Box-Mods im Sortiment, viele bieten gleich verschiedene Varianten an. Sogar Unternehmen, die in den letzten Jahren überhaupt nichts mit Vape-Mods zu tun hatten, wie beispielsweise Kanger oder Aspire, haben in den letzten Monaten ganze Arbeit geleistet und bessere, noch fortschrittliche Mods in den Markt eingeführt, die man bislang noch nicht gesehen hat.

Wir haben für unsere Leser einen Akkuträger Test und “Best of” Liste für diese Vape-/Box-Mods zusammengestellt, denn insbesondere Anfänger haben es wirklich nicht einfach, den Überblick über all die angebotenen Produkte und neue Akkuträger zu behalten. Mittlerweile hat der Markt in diesem Bereich einiges zu bieten und wir hoffen natürlich, dass sowohl Anfänger, als auch erfahrene Dampfer durch diese Zusammenstellung der besten Box Mods 2017 eine schnelle Übersicht erhalten und es somit einfacher haben, die besten Akkuträger für sich zu finden.

Die besten E-Zigaretten Akkuträger 2017

Unsere Rang
Bild
Produkt
Unsere Bewertung
Preis
#1
Besten E-Zigaretten Akkuträger
SMOK Alien 220w
9.6 von 10
€€€€
#2
Vaporesso Tarot Nano Mod
9.4 von 10
€€€€
#3
Vaptio Ascension S75
9.2 von 10
#4
Wismec Reuleaux RX300
9.0 von 10
€€€€
#5
Eleaf iStick Pico 75W
8.8 von 10
€€
#6
Vaporesso Target Mini
8.7 von 10
€€€
#7
Joyetech-eVic-VTwo-Mini
Joyetech eVic Vtwo Mini
8.4 von 10
€€€€
#8
Thorvap IBOX 60w
8.3 von 10
€€€
#9
Eleaf iStick 40W
8.1 von 10
€€€€

Top Box Mods in Deutschland

SMOK Alien 220w

Dieser Akkuträger ist gerade voll im Trend, und das zurecht, auch mich hat er im Test überzeugt. Für die starke Leistung von bis zu 220W, betrieben mit zwei 18650er Akkuzellen, ist der SMOK Alien unglaublich kompakt (85 x 44 x 28.4 mm). Im Allgemeinen ist das Design ein echter Hingucker, gerade auch das OLED-Display, welches alle relevanten Daten wie z. B. auch den Betriebsmodus übersichtlich anzeigt. Auch klasse: Den Smok gibt es in Silber, Schwarz, Champagner, Orange, Rot-weiß, Lila und Blau – da ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei.

Für unterwegs ist dieser Box Mod noch handlich genug. Wer, wie ich, nicht immer im oberen Leistungsbereich dampfen will, dem genügen die zwei Akkus vollkommen. Besonders heraus sticht diese E-Zigarette jedoch bei der Dampfentwicklung – auch nach langer Verwendung hatte ich nicht ein einziges Mal Anzeichen eines Dry Hits.

Für alle Verdampfer bis zu 25 mm Durchmesser ist der SMOK Alien 220W bestens geeignet. Der Feuertaster erstreckt sich fast über eine komplette Seite, so dass die Bedienung leicht zu handhaben ist. In diesem Leistungsbereich ist der Alien Akkuträger definitiv die beste Wahl, preis- und größentechnisch lässt sich im Test kein anderes Gerät mit ihm vergleichen.

zum-shop-rot

Eleaf iStick Pico 75W

istick pico 75wDie iStick Serie von Eleaf ist einer der beliebtesten Akkuträger überhaupt unter Dampfern – nun gibt es endlich auch eine super handliche Version. Mit nur 70.5 x 45 x 23 mm passt der Akkuträger in jede Tasche und ist für mich so der beste Begleiter für unterwegs geworden. Die 18650er Akkuzelle passt dank eines Design-Tricks in das kleine Gerät. Die praktische Größe geht zwar mit ein paar kleinen Restriktionen einher, denen man sich vor dem Kauf bewusst sein sollte, doch sind diese für die meisten Dampfer kaum ein Hindernis.

Die Leistung von maximal 70 Watt kann natürlich nicht mit einem Gerät wie dem SMOK Alien mithalten, der ganze 220 Watt feuert. Diese Leistung reicht jedoch für den Standard-Dampfer vollkommen aus, ich als erfahrener Dampfer z. B. nutze selten mehr als 50 Watt. Auch die Kapazität für E-Liquids ist nicht enorm, mit einem 2ml Tank ist man jedoch für alle Standardsituationen bestens ausgerüstet.

Die Einstellknöpfe an der Unterseite der E-Zigarette regeln alles und waren im Test bequem zugänglich. Für Anfänger ist der Eleaf iStick Pico 75w perfekt geeignet, und auch der Übergang zum fortgeschrittenen Dampfer ist problemlos, es muss nicht sofort ein neues Gerät angeschafft werden.

zum-shop-rot

Joyetech eVic Vtwo Mini

Joyetech-eVic-VTwo-MiniDie eVic-Vtwo hat eine kleine Schwester, die eVic-Vtwo Mini. Im Prinzip unterscheiden sich die beiden lediglich in der Größe. Wem die eVic-Vtwo gefallen hat, jedoch eine kleinere Variante bevorzugt, der ist mit dieser Mod Box perfekt beraten.

Die eVic-Vtwo Mini kann eine Leistung zwischen 1 und 60 Watt aufweisen und einen Widerstand zwischen 0.1Ω-1.0Ω. Sie hat natürlich immer noch die coole Temperaturkontrolle, mit welcher man sowohl Ni200, als auch Ti bei 100-315 °C / 200-600 °F verwenden sein, bei einem Widerstand zwischen 0.05Ω-3.5Ω. Die eVic-VTwo Mini verfügt über ein Feature, welches bei der eVic-VTwo noch nicht da war: der Bypass-Modus. Dieser Bypass-Modus ermöglicht es dem Gerät, sich wie ein mechanischer Mod zu verhalten. Alle anderen Features der e-Vic VTwo wurden als Bonus integriert und das in einem deutlich kleineren, handlicheren Mod.

zum-shop-rot

Wismec Reuleaux RX200 TC Mod Box

Wismec Reuleaux RX200 TC Mod BoxDie Reuleaux RX200 ist das neueste Produkte aus dem Hause Wismec, das in der Reuleaux-Serie in einer neuen Version veröffentlicht wurde. Dieser 200 Watt Mod wurde von JayBo entwickelt und weist den typischen Verpolungsschutz auf, für den diese Produktreihe bekannt ist, und im Gegensatz zu vielen anderen Geräten sogar 3x 18650 Batterien. Zudem steckt im Wismec Reuleaux RX200 Mod ein völlig neuer und verbesserter Chip, der eine Maximalleistung von 200 Watt ermöglicht, sowie fortschrittliche Funktionen zur Temperaturregulierung in Form von Modi wie Titanium, Nickel und Stainless Steel. Was dieses edle Stück von vielen Konkurrenten abhebt, ist die Möglichkeit, die sich auf dem Chip befindliche Firmware einfach aktualisieren zu können und zudem werden hinsichtlich der Farbwahl keine Wünsche offen gelassen.

zum-shop-rot

Thorvap IBOX 60w

thorvap 60wDer Thorvap Ibox 60w ist ein hochwertiger Box Mod, die Kombination aus Glas und Edelstahl ist designtechnisch absolut überzeugend. Auch toll: Im Vergleich zu einigen anderen Geräten kommt diese E-Zigarette in einer hochwertigen Verpackung mit zahlreichen Ersatzteilen (Coil, Gummidichtungen etc.) daher. Verschleissteile kannst du demnach sofort selbst ersetzen, ohne dass du auf eine Lieferung warten oder zum nächsten Dampf-Geschäft laufen musst.

Mit einem sehr handlichen Einstellring lässt sich die Dampf-/Luftmischung nach persönlichem Geschmack regulieren, besser und individueller als bei vielen anderen Box Mods. Der Akkuträger überzeugte mich im Test außerdem mit einer tollen Dampfentwicklung, besonders wenn man Liquids mit einem höheren VG- als PG-Anteil benutzt. Mit bis zu 60 Watt ist die Leistung zwar nicht enorm, jedoch für den Durchschnitts-Dampfer (wie mich) absolut ausreichend. Der große und klare HD OLED Bildschirm zeigt alle relevanten Informationen über die E-Zigarette an: Akkustand, Echtzeit-Widerstand des Verdampfers, Spannung usw.

Für alle Einsteiger und Dampfer mit “normalen” Ansprüchen ist der Thorvap Ibox 60w absolut ausreichend, ich kann ihn daher ruhigen Gewissens weiterempfehlen.

zum-shop-rot

Eleaf iStick TC 40W

Eleaf iStick TC 40WDie iStick TC40W ist eine neue innovative Erfindung der iStick Serie, bei der nun auch eine häufig gewünschte Funktion verfügbar ist: die Temperaturkontrolle. Verbraucher können bei diesem Produkt ein einzigartiges Dampferlebnis erwarten – ohne Kratzen oder einen trockenen Zug, denn man kann die Temperatur einfach so einstellen, wie man es gerne hat. Obwohl das Teil relativ klein ist, kann es bis zu 40 Watt Leistung aufweisen und einer Stromkapazität von 2600 mAh kann wohl niemand widerstehen. Das gesamte Gerät wurde aus Edelstahl hergestellt und durch die Temperaturkontrolle haben Anwender den großen Vorteil, dass der Stromverbrauch reduziert werden kann, wodurch sich das Gerät ideal für unterwegs anbietet. Bester Akkuträger? Das hängt von den persönlichen Vorlieben ab, doch ist dieses Gerät ganz vorne mit dabei.

 

zum-shop-rot

Thorvap MYBOX 40w

Der Thorvap MYBOX 40w Akkuträger ähnelt seinem Bruder vom Aussehen her sehr – die hochwertige Kombination aus Glas und Edelstahl macht einfach was her! Leistungstechnisch gibt es jedoch einige Unterschiede: Der Mybox Box Mod ist nämlich ein Sub Ohm Verdampfer. Zwar sind 40 Watt keine extrem starke Leistung, meist jedoch ausreichend. Wer also auf der Suche nach einem Einstiegsgerät für das Sub Ohm Dampfen ist, trifft mit dem Thorvap Mybox 40w Akkuträger wohl die beste Wahl.

Auch bei diesem Modell war ich begeistert von dem umfangreichen mitgelieferten Zubehör: Hier gibt es nicht nur Ersatz für den Verdampferkopf und die Gummidichtungen, sondern sogar ein dünneres Mundstück, das sich leicht lässt austauschen lässt. Das stylishe HD OLED Display zeigt alle Informationen über die E-Zigarette an, die interessant sind: Zugdauer, Widerstand des Verdampfers in Echtzeit, Spannung, Akkustand etc.

Der Akku hielt in meinem Test übrigens länger als ich gedacht hätte, was enorm praktisch ist und ein großer Pluspunkt in meinen Augen ist. Auch dieser Box Mod aus dem Hause Thorvap hat den einzigartigen regulierbaren Einstellring für die Dampf-/Luftzufuhr, den ich persönlich absolut genial finde. Daumen hoch für diese klasse E-Zigarette!

zum-shop-rot

Salcar Rocket 50w

salcar rocket 50wDer Salcar Rocket 50w Box Mod ist ein Starterset, das seinem Namen gerecht wird: Es liegen nicht nur Verdampfer, Extra-Verdampferköpfe und eine tolle Tasche bei, sondern sogar 5 E-Liquids. So kannst du direkt mit dem Dampfen loslegen – wirklich praktisch. Sollte etwas unklar sein was die Handhabung angeht – das Benutzerhandbuch ist das beste, das ich je in der Hand hatte – es erklärt den Aufbau und die Verwendung der E-Zigarette wirklich sehr verständlich.

Die 50 Watt Leistung reichen für jeden Durchschnittsdampfer vollkommen aus, ich selbst als “alter Hase” nutze selten mehr. Die 18650 High-Drain-Batterie sorgt für eine angemessene Akkuleistung. Der Box Mod liegt mit einer Batteriegröße von 82 x 36 x 22mm im Durchschnittsbereich, liegt also nicht schwerer in der Hand als die meisten anderen Akkuträger.

Die LCD-Anzeige kann designtechnisch leider nicht mit den OLED-Displays ähnlicher Modelle mithalten, teilt jedoch alle notwendigen Informationen mit, so dass dies keinen Grund gegen einen Kauf darstellt, meiner Meinung nach. Geschmack und Dampfbildung dieser E-Zigarette sind nämlich klasse, und darauf kommt es ja schließlich an.

zum-shop-rot

Eleaf iStick 60W Kit

Eleaf iStick 60W KitDas Eleaf iStick 60 W TC Kit ist ein wundervolles, neues Gerät und wird mit den beliebten und äußerst zuverlässigen Melo 2 Sub Ohm Atomizern ausgeliefert. Zudem wurde die Leistung auf 60 Watt erhöht und selbstverständlich weist auch dieser Box Mod eine Temperaturkontrolle auf.

Das gesamte Paket wurde aus hochwertigem Edelstahl erstellt, sowie solidem Pyrex-Glas. Die innovative iStick 60 W TC Mod unterstützt sowohl Kamel aus Nickel, als auch Titan und weist einen verbesserten Chipsatz für die Temperaturkontrolle auf. Eine 18650 wiederaufladbare Batterie wird geliefert, wobei die Wattzahl des iStick 60 W Mod von 1 Watt bis auf die gesamten 60 Watt eingestellt werden kann.

Dies bedeutet für den Verbraucher, das ein breites Spektrum an Atomizern verwendet werden kann, wobei sich der Widerstand in einem Bereich zwischen 0.15 Ohm und 3.5 Ohm befinden kann. Die 60 W iStick Mod ist ein wirklich atemberaubendes Setup, das im Akkuträger Test überzeugt, da sowohl Otto-Normal-Dampfer als auch erfahrene Dampfer jede Menge Spaß haben werden!

zum-shop-rot

Cuboid 150W

Cuboid 150WEtwas Stärkeres als den Cuboid Akkuträger gibt es nicht bei Joyetech. Auch anderweitig muss man sich umschauen, um eine E-Zigarette zu finden, die sich mit der Power des Cuboid 150W messen kann und dennoch kein riesiges Loch in den Geldbeutel reißt. Dieses Kraftpaket befeuert Ihren Verdampfer von Haus aus mit maximal 150 W und mit dem neusten Firmwareupdate sogar mit bis zu 200 W. Was auch immer Joyetech noch geplant hat, Sie können die Mod Box über die USB-Schnittstelle jederzeit auf den neusten Stand bringen. Alles, was sich moderne Dampfer wünschen, ist aber bereits vorhanden. Um die enorme Leistung abzurufen, wird neben variabler Watteinstellung auch ein Temperaturmodus geboten.

So ist der Cuboid nicht nur für seine bessere Hälfte, den Cubis Tank Verdampfer gerüstet, sondern erfüllt auch die Anforderungen jedes anderen Hochleistungs-Clearomizer. Zwei starke 18650er Akkus werden benötigt, um den Akkuträger anzutreiben. So ist auch genügend Saft vorhanden, um gut über den Tag zu kommen. Schön ist auch das Design. Bei all den Funktionen und der Power schreit einem der Cuboid nicht entgegen, sondern präsentiert sich schlicht und schnörkellos. Nur das große übersichtliche Display gibt Aufschluss darüber, was sich in dieser Box wirklich versteckt.zum-shop-rot

Kanger Subox Mini

Kanger Subox MiniAls der Hersteller Kangar im ersten Quartal 2015 die neue Subox auf dem Markt einführte, haben sich viele Dampfer direkt in das gute Stück verliebt. Die Besonderheiten lagen in der Größe, Leistung, dem schicken Design und der einfachen Anwendung. Es dauerte nur wenige Wochen und die Subox wurde zum bestverkauften regulierten Mod mit 18650 Batterien in der gesamten Geschichte der elektronischen Zigaretten. Wie konnte Kanger diesen Erfolg noch toppen? Sie haben sich einfach dazu entschlossen, eine neue Subox Mini auf dem Markt einzuführen, die als regelrechtes Kunstwerk bezeichnet werden kann.

Kanger hat das neue Subox Mini Komplettpaket geschnürt, in der sich die Kbox Mini mit dem neuen, verbesserten Mod befinden, sowie einem dazu passenden Subtank, wobei beide Produkte hinsichtlich ihrer Gestaltung als regelrechte Kunstwerke bezeichnet werden müssen. Die Linien, Farben und sogar die Schriftart wurden im Vape-O-Rama Stil hergestellt, sowie einer neuen Verkleidung aus Keramik für den Tank und den Mod, die dieses Gerät zu einer wahren Wucht machen.

Auch die Liste der Features, die die rundum erneuerte Kbox mit Subtank aufweist, ist nicht weniger beeindruckend: Der E-Zigarette Akkuträger Kbox Mini weist eine Leistung von 50 Watt auf und das bei gerade einmal 0.4 Ohm. Eine brillante OLED-Anzeige, ein seitlich montierter Micro-USB-Anschluss und ein magnetischer Batteriedeckel, durch welchen man das Innenleben dieses Geräts begutachten kann, und welcher das Austauschen von Batterien so einfach macht wie noch nie.

zum-shop-rot

Eleaf iStick 100W

Eleaf iStick 100WDer iStick 100W ist wahrscheinlich der günstigste Box Mod, den der aktuelle Markt zu bieten hat. Der Eleaf iStick 100W ist ein dualer 18650 Box Mod und weist eine Leistung von bis zu 100 Watt auf, bei 0.15 Ohm. Das macht diesen E-Zigarette Akkuträger zum perfekten Begleiter für zahlreiche Sub-Ohm-Tanks wie RDAs und RTAs, die bekanntlich ordentliche Leistungen voraussetzen. Der große Vorteil bei diesem Produkt ist, dass man gleich zwei gute 18650 Batterien statt einer Lipo hat. Diese kann der Anwender ganz einfach austauschen und aufladen, während die andere gerade verwendet wird. Die iStick 100W ist ein wirklich solider Box Mod und ich finde den Preis einfach wahnsinnig günstig. Wenn Ihnen die Temperaturregelung nicht wichtig ist und Sie einfach einen tollen Mod mit zwei 18650 Batterien wollen, dann kann ich dieses Produkt als bester Akkuträger für Sie empfehlen.

zum-shop-rot

Bisherige Produkte

Alle in der Liste erhaltenen “beste Akkuträger” haben wir persönlich getestet, also nehmen Sie es uns bitte nicht übel, wenn der ein oder andere Mod sich nicht auf der Liste befindet, den Sie persönlich sehr gut finden. Im Gegensatz zu vielen anderen Webseiten finden Sie bei uns ausschließlich echte Erfahrungsberichte, denn wir sprechen generell keine Empfehlungen für Produkte aus, die wir lediglich vom Hören-Sagen her kennen. Wir werden den Artikel über die besten Akkuträger regelmäßig auf den neuesten Stand bringen und mit neuen Produkten erweitern. Sollten Ihnen ein bestimmter Mod fehlen, lassen Sie es uns wissen und wir werden nach ausführlichen Tests auch diesen Mod beschreiben und unseren Lesern eine informative Übersicht liefern.

An dieser Stelle möchte ich noch erwähnen, dass es heute eine große Auswahl an erstklassigen Mods gibt und sollte Ihrer Meinung nach ein bestimmtes Produkt auf dieser Liste fehlen, hat dies keinerlei weitere Bedeutung. Wir konnten das Produkt einfach noch nicht selbst ausprobieren und somit keinen ehrlichen Erfahrungsbericht verfassen.

Was ist ein Box Mod eigentlich genau?

In unserem Dampfer-Jargon handelt es sich bei einem Box Mod (oder auch Mod Box) um jedes Gerät, welches nicht in der gewöhnlichen Zigarettenform gebaut wurde. Viele Geräte sehen einfach aus wie eine kleine Box, jedoch gibt es heute eine große Auswahl, wenn es um die Wahl elektronischer Zigaretten geht: Von rund über oval bis hin zu viereckig gibt es nichts, das es nicht gibt!

Die meisten Box Mods sind Geräte, bei denen man als Anwender die Spannung bzw. Wattzahl selbst bestimmen kann. Hierzu sollte man allerdings schon etwas Erfahrung haben, andernfalls sind die besten Akkuträger auch als mechanische Variante erhältlich.

So gut wie alle Geräte auf dem heutigen Markt sind hinsichtlich der Wattzahl variabel, was bedeutet, dass man als Benutzer die Leistung in Watt selbst bestimmen kann. Die kleineren, günstigen Geräte weisen in der Regel maximale Leistungen zwischen 10-20 Watt auf, während die teureren Geräte bis zu 220 Watt, teilweise sogar noch mehr Leistung aufweisen!

Vape Mods weisen Leistungen zwischen 20-220 Watt auf, teilweise sogar noch mehr. Allerdings werden die meisten Dampfer niemals eine solch hohe Leistung benötigen, diese Produkte sind eigentlich mehr zur „Show“. Ein Otto-Normal-Dampfer ist mit einer Leistung von ca. 30-50 Watt in der Regel voll zufrieden.

Ich hoffe, dass ich Ihnen ein wenig dabei helfen kann, den für Ihre Bedürfnisse am besten geeigneten Box Mod ermitteln zu können.

Schlussfolgerung E-Zigarette Akkuträger Test

Ich hoffe natürlich, dass ich euch ein wenig helfen konnte und euch aufzeigen konnte, wie man die Dampferei auf die nächste Ebene katapultiert! Als ich noch Raucher war, habe ich meine Zigaretten einfach geliebt und das über 12 Jahre lang. Doch das Dampfen hat mir von Anfang an viel mehr gefallen und was ich besonders daran liebe, ist, dass man immer wieder neue Geräte, E-Liquids, Zubehör usw. ausprobieren kann.

Die Welt des Dampfens scheint sich in atemberaubendem Tempo zu entwickeln und man könnte wirklich Tage damit verbringen, über all die neuen, vielfältigen und ausgefallenen Produkte zu diskutieren, die die Hersteller Jahr um Jahr auf dem Markt einführen. Ich hoffe, dass ich euch mit diesem Abschnitt einen guten Startpunkt liefern konnte, um einen schnellen und informativen Einstieg in die Welt des Dampfens zu gewähren.

Solltet ihr bei irgendeinem Produkt das Gefühl bekommen, noch nicht bereit zu sein, könnt ihr immer wieder auf meine Webseite zurückkehren und euch die neuesten Erfahrungsberichte, Tests und Rezensionen zu elektronischen Zigaretten ansehen, wie z. B. diesen E-Zigarette Akkuträger Test. Ich zeige euch, welche Starter-Sets meiner Meinung nach die Besten sind und welche Hersteller und Marken von mir die besten Bewertungen erhalten.